Farbtrends 2018 – Ankommen. Ruhe finden. Geborgenheit fühlen

Die Trendtöne 2018 spiegeln das Bedürfnis nach Geborgenheit, Ruhe und Harmonie wider. In turbulenten Zeiten und einer sich immer schneller verändernden Welt sollen die eigenen vier Wände ein vertrauter Rückzugsraum sein. Wohnen bedeutet längst nicht mehr bloß Aufenthalt, sondern Wohlfühlen. Haus und Wohnung sollen eine Atmosphäre vermitteln, in der man sich heimisch fühlt.

Trendfarben 2018 für ein vertrautes Raumgefühl

Der renommierte Farbhersteller Caparol sieht folgende Farben bzw. Farbwelten für 2018 im Trend: So habe Grün gute Chancen, zur „Farbe des Jahres“ zu avancieren, vor allem ein tiefdunkles Waldgrün. Dieser Farbton sticht beim Betreten eines Raumes hervor und entfaltet eine edle Wirkung. Zudem werden gedämpfte Farben mit sanften Pastellkontrasten von Rosé bis Mauve und andere nebeneinanderliegende Farbtöne hoch im Kurs liegen.

Um einen optimal abgestimmten Farbklang im Raum zu realisieren, gibt es diverse Gestaltungsmöglichkeiten: Ob Ton in Ton oder mutig mit Kontrasten – die im diesen Jahr angesagten Wandfarben lassen sich mannigfaltig kombinieren, erschaffen mit Hintergründen und passenden Accessoires einen Rückzugsraum und verwandeln Haus und Wohnung in wahre Ruheoasen.

Tauchen Sie mit Stefan Weibler in die neuen Farbwelten ein und lassen sich Sie mit neuen Wohnideen inspirieren. Die Maler und Raumausstatter beraten Sie fachlich kompetent, um Ihre Wandgestaltung kosteneffizient und möglichst zeitnah zu realisieren.

Wir freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.


1. Farbwelt: Grün/Rosé Kombinationen für einen Raum voller Geborgenheit

Weiches Rosé gesellt sich bei den Trendfarben 2018 zu einem tiefen Waldgrün für einen aufregenden und runden Kontrast dieser Komplementärfarben. Im Schlafzimmer schaffen verschiedene Grün-Nuancen im Zusammenspiel mit warmen Holztönen eine erholsame Waldidylle. Accessoires in Rot wirken interessant und setzen wohltuende Akzente. Umgekehrt setzt ein florales Rosé als Wandfarbe den Raum als Ganzes in Szene. Für eine optische Dämpfung empfiehlt sich das Streichen der Wand mit Moos-Grün, diese Farbe fungiert als Übergang zum nächsten Raum.

2. Farbwelt: Harmonie durch sanfte Kontraste

In einer anderen Farbwelt betonen sanfte Kalt-Warm-Kontraste die Raumstruktur und inszenieren ein harmonisches Gefühl. Ein anderes Empfinden ergibt sich durch die Abgrenzung eines kühlen Pastell-Blaus von einem samtigen Mauve-Grau. Diese Farbkombination teilt den Raum auf, das harmonische Gesamtbild wirkt besonders beim Blick durch die Räume.

Die Wandgestaltung im Schlafzimmer mit verschiedenen Akzenten erzeugt Tiefe und Struktur im Raum. Tipp: Der dunkle Farbkontrast auf einer Wand schafft eine behagliche und gemütliche Atmosphäre für einen erholsamen Schlaf. Geborgenheit vermittelt auch die klassische Kombination mit Teracotta für einen dosierten Farbakzent.

3. Farbwelt: Abgestimmte Farbkombinationen für die richtige Raumatmosphäre

Das Zusammenwirken von Lichtspiel, Oberflächenstruktur und Wandfarbe kreiert eine Wohlfühlatmosphäre. Auch im Wohnzimmer taucht Grün als trendige Farbe auf, z.B. in Gestalt von Mint-Grün, kombiniert mit warmem Holz. Auf diese Weise entstehe eine kontrastreiche Ton-in-Ton-Harmonie: Ein augenscheinlicher Widerspruch, der sich beim Betrachten jedoch schnell auflöst. In einer wiederum anders designten Farbwelt steht ein kühles Rosé im Mittelpunkt. Durch die Kombination mit Weiß zieht ein Hauch von Leichtigkeit in das Schlafzimmer ein. Stoffe mit dunklen Kontrasten stellen die Fixpunkte dar und erzeugen ein interessantes Farbenspiel.

Ein weiterer Tipp lautet - Back to nature mit natürlicher Idylle: Die harmonische Farbkombination Weiß/Grün erfährt mit einem Holzboden eine Balance, die Erholung und Ruhe für die Bewohner hervorbringt. Lediglich einzelne farbliche Akzente stechen hervor, das gesamte Design drückt indes nordische Klarheit aus.

4. Farbwelt: Raumdesign mit hohem Gemütlichkeitsfaktor

Im Wohnzimmer oder in der Küche erfährt das schlichte, moderne Raumdesign durch das Streichen der Wände mit gesättigten Farbtönen eine neue Inszenierung. In zwei nebeneinander stehenden Räumen zieht der Blick auf die samtig erscheinende Wandfarbe im hinteren Raum den Betrachter in eine Wohnlandschaft, die Wärme und Geborgenheit ausstrahlt.

Idee perfekt umgesetzt, die Überraschung ist geglückt: Accessoires im dunklen Blau sorgen in einem hellen Raum mit einer kontrastreichen Decke für eine einladende Atmosphäre mit hohem Gemütlichkeitsfaktor. Bei einer Oberflächenstruktur mit feinen Nuancen ruht der Blick auf der Wand. Die räumliche Trennung wird unterstrichen, eine spannende Farbharmonie blickt durch in einer Farbwelt mit einem hellen Grünton in Kombination mit Grau.

Zusammenfassung zu den Farbtrends 2018

Der Ruf nach Ruhe und Geborgenheit dominiert die neuen Trendfarben. Langweilig ist dies keineswegs, vielmehr soll die Person beim Betreten einer Wohnung entspannen und sich wohlfühlen. Spannende Momente versprechen die zahlreichen Farbkombinationen, die verschiedene Facetten des Charakters zum Ausdruck bringen und ein zentrales Kriterium für eine gelungene, moderne Gestaltung darstellen. Harmonisch eingebettet in das gesamte Raumdesign, werden die angesagten Farbtrends jeden Wohnbereich optisch aufwerten und den sehnlichen Wunsch erfüllen – man ist angekommen und fühlt sich zuhause.

Kontaktformular

Ihre Daten
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Versenden
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018
Maler Stefan Weibler Luxemburg Farbtrends 2018