Tapeten #zum Wohlfühlen
Tapeten #zum Wohlfühlen
Bodenbeläge #die Sie Lieben
Bodenbeläge #die Sie Lieben

Trockenbau und Innendämmung

Schnelle und günstige Leichtbauweise

Im modernen Hausbau ist der Trockenbau nicht mehr wegzudenken. Wandflächen können individuell aufgestellt und bei Nutzungsänderungen der Räume wieder abgebaut werden, ohne dass aufwändige Beiputzarbeiten erforderlich sind. Altbaudecken können durch abgehangene Deckensysteme bearbeitet werden, große Raumhöhen können minimiert werden. Auf diese Weise werden Heizkosten eingespart, zudem können Schallprobleme durch den Einsatz von intelligenten und formschönen Absorbern behoben werden. Trockenbau ist in vielen Fällen schneller und günstiger als konventionelles Mauerwerk – ohne Abstriche beim Wärme-, Kälte- und Brandschutz machen zu müssen.

Ständerwände/Trennwände

Bei einer Beplankung werden Bauteile, zum Beispiel Wände oder Decken, mit einer Art Schutzschicht versehen. Damit ist beispielsweise das Aufbringen von Holzschalen, Platten, Blechen oder anderen Bauelementen auf die Außenhülle eines Objektes gemeint. Beim Holz- und Holzrahmenbau empfiehlt sich die Beplankung von Gipskarton-, Gipsfaser und  Holzwerkstoffplatten.

Vorsatzschalen dienen als Installationswände für Elektro, Entertainment-Systeme und Sanitär. Verkofferung von Rohren ist möglich.

Dachgeschossausbauten

In vielen Wohnungen und Häusern ist der Dachboden ungenutzter Raum. Wenn die Vorgaben von der zuständigen Bauverordnung erfüllt sind, gibt es bei der Planung und Umsetzung zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen. Zunächst sollte überprüft werden, ob Dachkonstruktion, Dacheindeckung, Mauerwerk und Schornstein tragfähig, trocken und frei von Schädlings- und Fäulnisbefall sowie baulichen Mängeln sind.

Mit einem Dachausbau lassen sich unterschiedliche Ziele verwirklichen. Je nach Nutzungsart sind die Anforderungen an das Projekt Dachausbau sehr unterschiedlich. Die Kosten hängen im Wesentlichen davon ab, welchen Zweck das neue Dachgeschoss erfüllen soll: Reicht einfacher zusätzlicher Wohn- oder Stauraum unter dem Dach? Soll ein Badezimmer eingebaut werden oder gar ein kompletter Wohn- oder Bürobereich? Wir beraten Sie umfassend und kompetent zum Thema Dachausbau.

Beplankungen mit Calcium-Silikat

Zur Vorbeugung von Schimmelbildung sind Beplankungen mit Calcium-Silikat zu empfehlen. Bei einer Calciumsilikat-Platte handelt es sich um einen kapillar aktiven Baustoff. Aufgrund der Eigenschaften als sehr saugfähiger und diffusionsoffener Werkstoff sind Calciumsilikat-Platten in der Lage, überschüssige Luftfeuchtigkeit aufzunehmen. Auftretende Feuchtigkeit durch Kondensatbildung wird in die Platte geleitet, verteilt und bei der Raumlüftung wieder abgegeben. Darüber hinaus erfüllt der Baustoff eine dämmende Wirkung.

Beseitigung von Wärmebrücken

Unter dem Begriff Wärmebrücken sind Bereiche der Gebäudehülle zu verstehen, durch die Wärme schneller nach außen abgegeben wird, als dies bei angrenzenden Bauteilen der Fall ist. An den betroffenen Stellen sind niedrigere Oberflächentemperaturen festzustellen, dies führt zu einem erhöhten Heizenergieverbrauch. Zudem besteht eine erhöhte Gefahr für das Auftreten von Bauschäden und Schimmelpilzbildung.

Wir kümmern uns um die fachgerechte Entschärfung und Beseitigung dieser Schwachstellen in der Gebäudehülle. Im Falle von konstruktionsbedingten bzw. materialbedingten Wärmebrücken hilft eine durchgehende Dämmung auf der Außenseite des jeweiligen Bauteils. Diese Maßnahme hilft auch bei geometrisch bedingten Wärmebrücken an Gebäudeaußenecken. Des Weiteren behandeln wir luftströmungsbedingte Wärmebrücken sowie Schwachstellen an Rollladenkästen, Fensterstürzen, Geschossdecken oder an Heizkörpernischen.

Trockenestriche

Trockenestriche sind Estrich Konstruktionen, die besonders bei der Renovierung und Sanierung von Altbauten und Balkendecken geeignet sind. Im Gegensatz zum Nassestrich oder Fußbodenaufbau mit Holzwerkstoffplatten benötigt Trockenestrich keine Trockenzeit. Nach dem Verlegen kann der Estrich direkt weiter bearbeitet werden. Aufgrund des geringen Eigengewichts ist dies eine ideale Wahl für Bauten, deren Balkenkonstruktionen nur eine geringe Tragfähigkeit aufweisen.

Stefan Weibler: Anbringen von Schallschutzplatten Melapor
Schallschutzplatten Melapor. Werden vor dem Anbringen farblich gespritzt.
Schallschutz mit Melapor durch Stefan Weibler
Schallschutzplatte Melapor. Wird vor dem Anbringen farblich gespritzt.
Schallschutz für Schule in Remich - Stefan Weibler
Schallschutz "in Szene gesetzt"
Herstellung Deckensegel aus Gipskarton durch Stefan Weibler
Deckensegel aus Gipskarton als Formteil hergestellt
Stefan Weibler - Deckensegel aus Formteilen
Deckensegel aus Formteilen
Trockenbau Stefan Weibler
Stefan Weibler: Ständewand zum Erreichen von Stellfläche
Ständerwand um Stellfläche zu erreichen
Trockenbau Sportoutlet (2010) / Bodenbeschichtung + Anstriche
Raumakustik verbessern durch Caperol Melapor oder Akustikrücken
Trockenbau Werkshalle: Arbeiten von Stefan Weibler
Trockenbau für Gewerbe von Stefan Weibler
Stefan Weibler: Trockenbau für Industrie
Gipskarton Q2 - gespachtelt von Stefan Weibler
Gipskarton Q2 gespachtelt
Stefan Weibler: Mineralfaserdecke und Schienensystem
Mineralfaserdecke mit sichtbarem Schienensystem
Feuchtraumplatte Q2 gespachtelt im Bad - Stefan Weibler
Feuchtraumplatte Q2 gespachtelt
Stefan Weibler: Trockenbau als effiziente Leichtbauweise
Ständerwand Volksbank Konz durch Stefan Weibler: Bepflanzung der Wand
Ständerwand Volksbank Konz Beplankung der Wand inklusive Blecheinlage als Einbruchschutz
Effektive Raumnutzung durch Trockenbau - Stefan Weibler
Dämmstoff in Trennwand als effektiver Schallschutz von Stefan Weibler
Dämmstoff in Trennwand als Schallschutz
Trennwand Volksbank Konz bei Spachtelung von Stefan Weibler
Trennwand bei Spachtelung